Sie sind hier

Chronik

Chronik der Bücherei Brixen im Thale
Die öffentliche Bücherei stellt sich vor:

1442 kam Pfarrer Wilhelm Taz nach Brixen im Thale. Er machte Brixen im Thale zu einem kleinen Buchzentrum und vermachte als Stiftung 1473, also noch zu seinen Lebzeiten, seine Bücher unserer Pfarre. Die „TAZ-BIBLIOTHEK“. 1485 starb Pfarrer Taz. Taz war ein Geistlicher mit einem, für seine Zeit, hohen Bildungsstand. Bevor er nach Brixen im Thale kam, war er kaiserlicher Sekretär von Kaiser Sigismund. 
Diese Bücher waren in lateinischer Sprache, in Kisten gelagert und an Ketten angehängt. Der Raum und die Kisten waren verschlossen.  Zwei Pfarrherrn hatten je einen Schlüssel.  Es mussten also beide Pfarrer anwesend sein, damit man die Kisten öffnen konnte, um ein Buch an Ort und Stelle lesen oder Teile davon abschreiben zu können. Es waren fachtheologische Bücher, die Reformpläne enthielten. Die späteren Pfarrherrn haben diese Schriften für ihre Predigten genützt. Bücher von erbaulicher Literatur des späten Mittelalters waren auch dabei. Im Stiftungsbrief wurde vermerkt, dass die Bibliothek laufend vermehrt werden solle, was auch durch die nachfolgenden Pfarrherrn geschah.
Im 17. Jhdt. wurden die Bücher lt. Überlieferung nicht mehr an Ketten angehängt. Es gab damals 76 lateinische und 25 deutsche Werke.
1739 wurde die Sammlung geordnet und mit Nummern und Besitzvermerken versehen. Heute stehen diese Bücher in einem eigenen Raum in Bücherregalen aus Holz.
Schon 1904 wurde unsere Bücherei als
„KATHOLISCHE LEIHBÜCHEREI DES PIUS VEREINS BRIXEN IM THALE“,
als eine der ältesten neben Flauerling 1516 und Hall i.T., erwähnt. Davon gibt es noch einige Bücher auf dem Dachboden des Pfarrhofes. Erzählungen nach, wurde diese Bücherei auch schon gut benutzt. Später wurde sie in
„KATHOLISCHE VOLKSBÜCHEREI“
umbenannt.
Mit Unterbrechungen während des 2. Weltkrieges war die Bücherei bis Juli 1971 in Betrieb. Durch die Übersiedlung der damaligen Büchereileiterin Frau Grohs nach München wurde der Büchereibetrieb eingestellt. 1973 bis 1975 wurde der Pfarrhof auf Initiative von Geistl Rat Herbert Haunold ausgehöhlt. Neue Räumlichkeiten entstanden.
Am 2. November 1975 wurde die öffentliche Bücherei wiedereröffnet. Geistl. Rat Herbert Haunold war die treibende Kraft nach der zweijährigen Pfarrhofrenovierung. Sr. Margot Hölzl wurde Büchereileiterin. Sie war bis zu ihrer Übersiedlung nach Mittersill im Juli 1991 Büchereileiterin.
1975 wurde mit 874 Büchern begonnen. Heute stehen etwa 4000 Bücher in unserer Bücherei.

1975  Reorganisation  
1975  Leiterin Sr. Margot Hölzl
1975  Mitarbeiterinnen: Marianne Zajko, Brigitte Meyer-Hechenberger, Loisi Knauer
1987  Neue Mitarbeiterin: Regina Meyer
1988  Neue Mitarbeiterinnen: Karin Ralser und Elsa Caramelle
1990  Neue Mitarbeiterin: Christl Widauer, Anna Hain
1991  Karin Ralser übernimmt die Leitung, Sr. Margot verlässt den Pfarrhof und wird Kindergartenleiterin in Mittersill
1993  Neue Mitarbeiter: Elisabeth Filzer-Obermoser, Martina Strasser-Egger, Andreas Auer
1995  Neue Mitarbeiterinnen: Ursula Nagele, Loisi Domic´
1996  Neue Mitarbeiterin: Elfriede Riedmann bis 2003
1998  Neue Mitarbeiterin: Gabi Mentil bis 2004
1998  Regina Meyer - Ehrung für 10 Jahre Tätigkeit in der Bücherei durch das Land Tirol
1999  Karin Ralser – Ehrung für 10 Jahre Tätigkeit in der Bücherei durch das Land Tirol
1999  Neue Mitarbeiterin: Petra Mössner
2005  Neue Mitarbeiterin: Waltraud Holaus
2005  Neue Mitarbeiterin: Anni Sailer – monatliche Lesung für Kinder bis Mai 2013
2006  Ursula Nagele – Ehrung für 10 Jahre Tätigkeit in der Bücherei durch das Land Tirol
2008  17. Oktober 2008 -  Ehrung in Ellmau durch Bischof Kothgasser und Frau Dr. Christina Repolust, Bibliothekswerk -
Karin Ralser, Elsa Caramelle, Regina Meyer, Loisi Domic´, Ursula Nagele, Petra Mössner, Anni Sailer;
2008  Regina Meyer – Ehrung für 20 Jahre Tätigkeit in der Bücherei durch das Land Tirol
2009  Neue Mitarbeiterin: Silvia Hetzenauer bis Ende 2013
2009  Neue Mitarbeiterin: Sabine Landerl bis Ende 2014
2009  Karin Ralser – Ehrung für 20 Jahre Tätigkeit in der Bücherei durch das Land Tirol
2012  Karin Ralser – Ausbildung zur ehrenamtlichen Bibliothekarin 1. Teil
2013  Karin Ralser - Ausbildung zur ehrenamtlichen Bibliothekarin 2. Teil 
2013  Petra Mössner - Ehrung für 10 Jahre Tätigkeit in der Bücherei durch das Land Tirol                  
2014  Karin Ralser – Ausbildung zur ehrenamtlichen Bibliothekarin abgeschlossen
2015  Waltraud Holaus – Ehrung für 10 Jahre Tätigkeit in der Bücherei durch das  Land Tirol
2015  Neue Mitarbeiterin: Stefanie Krall
2016  Neue Mitarbeiterin: Christina Gschwandtler
2017  Neue Mitarbeiterin: Anni Sailer
2017  Neue Mitarbeiterin: Herta Eisenmann
2017  Neue Mitarbeiterin: Helene Bachler