Sie sind hier

Neue Medien

von Bernhard Aichner
Das furiose Finale der Totenfrau-Triologie. Die Frau, die in das Büro eines Hamburger Zuhälters stürmt, ist verzweifelt. "Ich brauche Pässe für mich und meine zwei Kinder", sagt sie. "Wenn du mir hilfst, werde ich jemanden für dich töten."

von Lorenz Pauli
... ist ein Buch, das gleichzeitig nachdenklich stimmt und zum Lachen bringt. Die Freundschaft zwischen einer Maus und einem Leopard ist so bunt und warm und groß und dick und berührend.

von Julia Richter
Wie Kinder die Welt sehen. Was sie vom frühen Aufstehen an Schultagen und dem typischen Mama-weiß-immer-alles-besser-Gesicht halten. Was sie über uncoole Schul-AGs, besserwisserische Mitschülerinnen und Lehrer denken. Die 8-jährige Johanna erzählt die Geschichten.

von Michael Köhlmeier
Eine große Stadt irgendwo in Westeuropa. Ein kleines Mädchen kommt auf den Markt, hat Hunger. Woher sie kommt, warum sie hier ist, wie sie heißt – sie weiß es nicht. Sie erfindet einen Namen – Yiza. Die Geschichte erzählt in bewegenden Bildern von einem Leben am Rande und von der kindlichen Kraft des Überlebens.

von Sepp Kahn
Mit zwei Weggefährten unternahm Sepp Kahn an nur einem Tag die knapp fünfzig Kilometer weite Fußwallfahrt von Itter auf den St. Georgenberg bei Schwaz. Hier schildert er Alltagsgeschichten, die nachdenklich stimmen, zugleich aber auch die Lachmuskeln strapazieren.